Mehr als nur Gaming: 6 interessante Anwendungsgebiete für Virtual Reality

Mehr als nur Gaming: 6 interessante Anwendungsgebiete für Virtual Reality

Virtual Reality verbinden viele mit der Gaming-Welt. Doch nicht nur diese Branche profitiert von der neuen Technologie, in ihr schlummert auch mächtiges Potenzial für viele weitere Geschäftsfelder.

Virtual Reality (VR) – die Möglichkeit, sich mittels einer speziellen Brille in einem virtuellen Raum aufzuhalten und dort mit verschiedenen Objekten zu interagieren. Was schon seit ca. 50 Jahren erforscht wird, kam 2012 erstmals für viele Endnutzer in greifbare Nähe: Die Firma Oculus Rift feuerte mit einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne für eine massentaugliche VR-Brille den Startschuss ab. Vive von HTC, HoloLens von Microsoft und PlayStation VR von Sony folgten in den nächsten Jahren.

Neben der Gaming-Branche sehen auch weitere Geschäftsfelder die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Virtual-Reality-Brillen. Als technische Grundlage für viele Szenarien dient das quelloffene Software Development Kit (SDK) von Oculus Rift VR, mit dem Lösungen entwickelt und gestaltet werden können. Diese Lösungen dienen schon heute vielen Unternehmen als Werkzeug, um eigene Prozesse, Projekte oder Methoden vorab darzustellen und so für den Ernstfall zu üben.

Virtual Reality: 6 Anwendungsfelder

1Architekten können den Bau neuer Gebäude oder auch Umbauarbeiten direkt in einer virtuellen Welt gestalten. Damit lassen sich Änderungen einfacher umsetzen, Kosten werden reduziert und das jeweilige Objekt kann in allen Einzelheiten zwar virtuell, aber dennoch realistisch getestet werden: Sind alle Räume gleichmäßig ausgeleuchtet? Sind die Fußböden der Räume richtig definiert? Sind die Fluchtwege auch nicht zu lang?

2Patienten, die unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) leiden, können durch Unterstützung einer VR-Brille von Psychologen präziser behandelt werden. Bisher mussten sich die Patienten ihre jeweiligen Stresssituationen selbst in ihrer Fantasie vor Augen führen. Mit Hilfe einer VR-Brille und eines Headsets kann nun ein virtuelles Szenario erzeugt werden, das für den Patienten Stress hervorruft. Er befindet sich direkt im Geschehen und kann dem Psychologen genau mitteilen, wie er sich fühlt.

Ein weiterer Anwendungsfall in der Psychologie betrifft Patienten mit schweren Brandverletzungen. Das VR-Spiel SnowWorld erweitert die übliche Behandlung und gilt als sogar noch effektiver. In dem Spiel befinden sich die Patienten in einer Schneelandschaft, wo sie unter anderem Pinguine mit Schneebällen abwerfen können.

3In der Medizin können Operationen virtuell durchgespielt und geübt werden, ohne den Patienten bei möglichen Fehlgriffen zu verletzen. Diese Möglichkeit nutzen selbst erfahrene Ärzte vor schwierigen OPs, besonders aber Studenten und Ärzte in spe, die sich auf ihre ersten Operationen vorbereiten und in einer kontrollierten Umgebung Erfahrungen sammeln möchten.

4Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz I/O 2015 stellte Google das Projekt Expeditions für Schulen vor. Mit einem Pappkarton und einem Smartphone lässt sich eine einfache VR-Brille bauen, die beispielsweise Grundschulkinder virtuell an sämtliche Orte der Welt oder auch ins Weltall bringen kann. Die Erfahrungen dieser virtuellen Tour prägen sich natürlich viel besser ein, als wenn man nur einen Text über den jeweiligen Ort gelesen hätte.

5In der Automobilherstellung haben VR-Brillen ebenfalls ihren Einsatzzweck gefunden – vom virtuellen Design-Prototypen über Auto-Konfiguratoren bis hin zum ersten virtuellen Fahrgefühltest der neuen Modelle lassen sich sämtliche Stränge abdecken. So können Kunden unter anderem anhand eines virtuellen Fahrzeugs das Aussehen und die Ausstattung begutachten und das Auto bereits vor dem Kauf virtuell Probe fahren.

6Immer mehr Reisebüros beraten ihre Kunden mit Unterstützung von VR-Brillen. Auf diese Weise haben die Kunden bereits vor der Buchung die Möglichkeit, erste Eindrücke ihres nächsten Urlaubsortes zu gewinnen: Wie groß sind die Hotelzimmer in Wirklichkeit? Welche Sehenswürdigkeiten gibt es? Wie weit ist der Weg zum Strand? Der Berater kann hierbei die Blickrichtung mitverfolgen und den Kunden mit weiteren Informationen versorgen.

VR steckt noch in den Kinderschuhen

Obwohl die VR-Technologie bisweilen einen sehr fortgeschrittenen Eindruck vermittelt, merkt man bei näherem Hinschauen schnell, dass dem noch nicht so ist. Beispielsweise wird weiterhin in den meisten Szenarien ein sehr gut ausgestatteter PC benötigt, was die Mobilität stark beeinträchtigt. Außerdem weisen viele Brillen in ihrer aktuellen Version noch eine zu geringe Pixeldichte auf, von den hohen Anschaffungskosten ganz zu schweigen.

Eines jedenfalls haben alle hier aufgeführten Virtual-Reality-Anwendungsfälle gemeinsam: Sie heben die Vorstellungskraft der Kunden auf ein neues Level. Ob bei der Urlaubsplanung oder der Präsentation eines neuen Gebäudes, der Wow-Effekt in der virtuellen Welt beschert einen viel besseren Eindruck als die bisherigen 2-D-Ansichten auf dem Papier oder per Beamer an der Wand.

 

Bildquelle: Shutterstock

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.