Artikel mit dem Schlüsselwort "Datenschutz"

DevSecOps - die Deployment Pipeline für sichere Software

Time to Production: DevSecOps – die Deployment-Pipeline für sichere Software

Viele Unternehmen richten ihre Softwareentwicklung heute nach dem DevOps-Modell aus. Aber ein Zeitgewinn alleine reicht nicht aus, es gilt von Anfang an Sicherheitsaspekte einzubeziehen – Stichwort: DevSecOps.

Der zweite Beitrag meiner Serie „Time to Production“ hat gezeigt, welche Optimierungspotenziale Systembetrieb und Administration durch eine enge Zusammenarbeit mit Entwicklung, QS und Produktverantwortlichen sowie durch einen konsequenten Tooleinsatz heben können. Es ist jedoch zu kurz gedacht, mit Hilfe einer Deployment-Pipeline neuen Code in Echtzeit für die Anwender nutzbar zu machen: die Pipeline soll auch eine sichere Anwendung in einer sicheren und überwachten Systemumgebung liefern. Weiterlesen 

Internet of Things: Datenschutz als Herausforderung und Wettbewerbsvorteil

Internet of Things: Datenschutz als Herausforderung und Wettbewerbsvorteil

Im Zuge der digitalen Transformation muss auch das Identitätsmanagement neu gedacht werden – nur so ist ein effektiver Schutz persönlicher Daten realisierbar.

Das Internet of Things (IoT) ist nicht mehr aufzuhalten: Laut Gartner wird die Zahl der IoT-Geräte bis 2020 auf 25 Milliarden anwachsen. Für Unternehmen birgt das große Chancen, auf der anderen Seite wachsen aber auch die Herausforderungen. Weiterlesen 

Safe Harbor 2.0: Ein neu aufgelegter Kompromiss

Nach Safe Harbor: Ein „Privatsphäre-Schild“ soll europäische Daten jenseits des Atlantiks schützen.

Nachdem ich letzte Woche noch gefragt hatte: „Nach Safe Harbor: Wo bleibt die versprochene Rechtssicherheit?“ ist das für Ende Januar erwartete Folgeabkommen zur Regelung des transatlantischen Datenaustauschs nun zumindest in Sicht. Gestern einigten sich die USA und die EU auf politischer Ebene über den Rahmen eines neuen Abkommens. Weiterlesen 

Nach Safe Harbor: Wo bleibt die versprochene Rechtssicherheit?

Das Safe-Harbor-Vakuum: die bis Ende Januar versprochene Rechtssicherheit lässt auf sich warten, die Zukunft des transatlantischen Datenaustauschs bleibt damit weiter unklar. Lässt die Politik unsere IT-Industrie im Regen stehen?

In den Ländern der Europäischen Gemeinschaft regelt die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG den Umgang mit personenbezogenen Daten. Sie gilt als einer der sichersten Datenschutzstandards der Welt und verbietet es, personenbezogene Daten aus Mitgliedsländern in Staaten zu übertragen, deren Datenschutz kein vergleichbares Schutzniveau aufweist. Weiterlesen 

Vorratsdatenspeicherung: Ein Thema – zwei Meinungen

Falsche Entwicklung oder unverzichtbares Ermittlungsinstrument? Im kontroversen Video-Interview zur Vorratsdatenspeicherung: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) vs. Prof. Dr. Winfried Bausback (CSU).

Nach Jahren voller Diskussionen ging es jetzt ganz schnell: Der Bundestag hat das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet. Ab sofort wird zwischen vier und max. zehn Wochen gespeichert, wer mit wem, wann, wie lange und mit welchem Gerät kommuniziert. Weiterlesen 

Digitales Estland: Evolutionärer Prototyp für Deutschland?

Bei Diskussionen rund um das Thema Digitalisierung wird oft Estland als Vorbild genannt. Die Frage, ob dieses Beispiel 1:1 auf Deutschland übertragen werden kann, wird dabei selten gestellt. Stattdessen herrscht Verwunderung darüber, dass Estland in diesem Feld so weit voraus ist. Wie so häufig relativieren sich diese Aussagen bei genauerer Betrachtung. 

45.339 km² und ca. 1,13 Millionen Einwohner: Betrachtet man die reinen Zahlen, ist Estland bezogen auf die Einwohnerzahl bestenfalls mit München vergleichbar, flächenmäßig kommt der baltische Staat auf rund ein Achtel des Bundesgebietes. Weiterlesen 

Windows 10: Betriebssystem der Zukunft oder Datenkrake?

Windows 10: Betriebssystem der Zukunft oder Datenkrake?

Mit Windows 10 versucht Microsoft, die durch Windows 8 teilweise verspielte Gunst der Nutzer wieder zu gewinnen. Doch dabei gibt es ein Hindernis: mangelhafter Datenschutz.

Bekanntermaßen folgt auf jede misslungene Windows-Version ein echter Verkaufsschlager. So löste Windows XP im Jahr 2001 die stark mit Negativschlagzeilen behaftete Millennium Edition ab und läuft auch heute noch – immerhin schon über ein Jahr nach dem offiziellen Support-Ende – auf zahlreichen Rechnern. Das Vista-Fiasko wiederum wurde 2009 durch Windows 7 beendet, dem derzeit mit über 60 Prozent Marktanteil meist genutzten Betriebssystem weltweit. Weiterlesen 

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden

Europa steht vor der Herausforderung, die Digitalisierung voranzutreiben. Aber wie sieht es mit den dafür notwendigen Rahmenbedingungen aus?

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden – oder, wie Telekom-Chef Timotheus Höttges es auf einem BITKOM-Forum Anfang des Jahres in Berlin auf den Punkt brachte: „Alles, was vernetzt werden kann, wird vernetzt“. Weiterlesen