Artikel mit dem Schlüsselwort "Function-Point-Methode"

Ist die Function-Point-Methode noch aktuell?

Die bekannteste Methode zur Analyse des funktionalen Umfangs einer Software ist die Function-Point-Analyse. Der Vorteil: Sie ist frei von Schätzungen – es wird ausschließlich gezählt und alle Kriterien für die Punktwerte sind klar definiert. Das heißt, sie ist sowohl objektiv als auch zuverlässig und valide. Aber ist sie auch genau?

Die Function-Point-Methode orientiert sich an den Anwendungsfällen eines Systems und zählt Elementarprozesse, mit denen Daten über die Systemgrenzen hinweg ein- oder ausgegeben werden, sowie damit in Zusammenhang stehende Datenstrukturen in internen und externen Datenbeständen.
Weiterlesen