Artikel mit dem Schlüsselwort "Industrie 4.0"

Mittelstand: Eine Chance für Start-ups?

Mittelstand: Eine Chance für Start-ups?

Auf gute Zusammenarbeit: Können die Erfahrungen und Ressourcen des Mittelstandes Gründern einen erfolgreichen Markteintritt sichern?

Anfang Juni fragte ich an dieser Stelle: Start-ups: Eine Chance für den Mittelstand? Im Fokus stand damals die These, dass Investitionen in Start-ups sowie gezielte Kooperationen dem Mittelstand Türen zu digitalen Innovationen öffnen können. Heute wechsele ich die Perspektive und gehe auf die Frage ein, inwieweit Start-ups von einer engen Zusammenarbeit mit dem Mittelstand profitieren können. Weiterlesen 

Start-ups: Eine Chance für den Mittelstand?

Start-ups: Eine Chance für den Mittelstand?

Auf gute Zusammenarbeit: Können Investitionen in Start-ups sowie gezielte Kooperationen dem Mittelstand Türen zu digitalen Innovationen öffnen?

Start-ups meet Mittelstand: So lautete kürzlich das Motto eines Workshops im Frankfurter TechQuartier. Im Zentrum standen die Unterschiede zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen sowie die Überlegung, wie durch eine Zusammenarbeit beide Seiten profitieren können. Für mich der Ausgangspunkt, um etwas tiefer in die Thematik einzusteigen. Weiterlesen 

Wenn der Roboter zweimal klingelt: Arbeiten 4.0 im Mittelstand

Wenn der Roboter zweimal klingelt: Arbeiten 4.0 im Mittelstand

Die digitale Transformation polarisiert – vor allem mit Blick auf die Arbeitswelt. Warum das Arbeiten 4.0 trotz aller Risiken eine Chance ist.

In ihrem Vorwort zum Weißbuch Arbeiten 4.0 wirft Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, einen der zentralen Streitpunkte rund um die Arbeit der Zukunft auf: Nehmen uns die Maschinen die Arbeit weg, oder machen sie Innovationen und Produktivitätsgewinne möglich, die neue Arbeitsplätze schaffen? Weiterlesen 

E-Government in Deutschland – ein Schatz, der nicht gehoben wird

E-Government in Deutschland – ein Schatz, der nicht gehoben wird

Das Digitalisierungs- und damit Innovationspotenzial rund um das Thema E-Government ist groß. Bisher scheint diese Wertschöpfung aber nur am Rande zu interessieren.

Unser Gastautor Kai Sattler hat sich in den letzten drei Wochen in seiner Blogserie ausführlich mit E-Government und E-Cohesion beschäftigt. Auch wenn sich einige Motive und Argumente wiederholen, möchte ich das Thema heute nochmals aufgreifen und im Lichte des Jahresgutachtens 2016 der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) betrachten. Weiterlesen 

In den Kinderschuhen? Wie digital sind deutsche Geschäftsmodelle?

In den Kinderschuhen? Wie digital sind deutsche Geschäftsmodelle?

Die digitalen Geschäftsmodelle der deutschen Wirtschaft sind nur internationales Mittelmaß. Nicht ganz überraschend dominieren US-Unternehmen.

Im ersten Teil meiner Serie zum Jahresgutachten 2016 der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) habe ich meine Einschätzung zum Innovationspotenzial der KMU sowie der Robotik am Standort Deutschland dargestellt. Heute richte ich den Fokus auf die Geschäftsmodelle der digitalen Wirtschaft. Weiterlesen 

Noch viel (digitale) Luft nach oben

Wie innovativ ist Deutschland und nutzen wir die Chancen der Digitalisierung? Eine Zusammenfassung des EFI-Gutachtens in den Themenfeldern KMU und Robotik.

Die wesentlichen Aufgaben der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) sind, laut ihrem Vorsitzenden Prof. Dietmar Harhoff, die Stärken und Schwächen des deutschen Innovationssystems im internationalen und zeitlichen Vergleich zu analysieren und die Perspektiven des Forschungs- und Innovationsstandorts Deutschland zu bewerten. Mitte Februar überreichte die EFI der Bundesregierung ihr Jahresgutachten 2016. Weiterlesen 

Trau dich, Logistik: ein Plädoyer für IT-Innovationen

Wo steht die Logistik – digitaler Oscar oder goldene Himbeere? Sie haben entschieden: Die Logistik spielt in der Digitalisierungsliga der Branchen nur im hinteren Mittelfeld mit.

Nachdem ich meine Wahrnehmung zum Digitalisierungsgrad der Logistik formuliert und unterschiedlichste und gegensätzlichste Rückmeldungen erhalten hatte, fragte ich Sie nach Ihrer Meinung: Wie steht es um den Digitalisierungsgrad in der Logistik? Vielen Dank für die rege Teilnahme, die Ergebnisse will ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Weiterlesen 

Winfried Bausback: Bayern als Motor des digitalen Fortschritts

Ein Video-Interview mit dem bayerischen Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback: Wie stellt sich Bayern den digitalen Herausforderungen?

Letzte Woche hat die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) der Bundesregierung ihr Jahresgutachten 2016 überreicht – im Vordergrund steht die Digitalisierung. Und sie gibt der Politik keine guten Noten: Industrie 4.0 ist zu eng gedacht und die Gestaltungsmöglichkeiten der Digitalisierung werden nicht ausreichend berücksichtigt. Weiterlesen 

Wilhelm Bauer: Im Zuge der Digitalisierung müssen sich Kompetenzen weiterentwickeln

Digitale Prozesse werden sich beschleunigen, einfache Tätigkeiten werden wegfallen und durch Aufgaben in mittleren bis hohen Qualifikationsbereichen ersetzt.

In diversen Blogbeiträgen habe ich mich bereits mit der Digitalisierungs- bzw. Automatisierungsthematik auseinandergesetzt und festgestellt, dass die Digitalisierung die Arbeitswelt verändern wird. Weiterlesen 

Roboter schlägt Mensch? Beschäftigungseffekte der Digitalisierung

Ist die Digitalisierung Jobkiller oder Wirtschaftsmotor? Sowohl als auch. Die gute Nachricht: Roboter sind keine Konkurrenz für den denkenden Menschen.

Meine Kollegin Gabi Oldag hat sie hier im IT Management Blog bereits gestellt – die „Roboter-Gretchenfrage“: Freund oder Feind? Dass ein struktureller Wandel Ängste auslöst, ist nicht neu. Schon in der Frühzeit der Industrialisierung 1811 protestierten die Ludditen gegen die Einführung des mechanischen Webstuhls und zerstörten dabei gezielt Maschinen. Weiterlesen 

Vorsicht Gefahr! – Sicherheitsrisiken im Internet of Things

Vorsicht Gefahr! Sicherheitsrisiken im Internet of Things

Ein Hack, der diesen Sommer viele Medien beschäftigte, war der exemplarische Einbruch in die Systeme eines fahrenden Jeep Cherokee. Ein Beispiel, dass die Dimension des Themas Sicherheit im Internet of Things nachdrücklich verdeutlicht. Also, was tun?

Vergangene Woche machte mein Kollege Jan Junker hier im Blog darauf aufmerksam, dass das Thema Sicherheit im Zusammenhang mit der Digitalisierung und Industrie 4.0 teilweise noch sträflich vernachlässigt wird. Dies ist insofern gravierend, als mit der Anzahl der verbundenen Geräte und Infrastrukturen auch die der Angriffspunkte erheblich steigt. Weiterlesen 

Die dunkle Seite der Digitalisierung: Hat Sicherheit den notwendigen Stellenwert?

Beim Thema Industrie 4.0 stehen in der Regel Innovationen und Chancen im Fokus. Aber wo Licht ist, ist immer auch Schatten. Werfen wir also einen Blick auf die Risiken.

Hype-Themen fesseln uns, und gerade neue Technologien bieten ein unendliches Diskussionspotenzial: Digitalisierung, Internet of Things, Industrie 4.0 – Schlagwörter, die spätestens seit der Digitalisierungsoffensive der Bundesregierung in aller Munde sind. Melanie Vogel und der Ingenieurversteher haben zu der Blogparade „Industrie 4.0: Chancen, Risiken, Ideen und Umsetzungen – was hat Deutschland zu bieten?” aufgefordert und diesem Ruf möchte ich heute folgen. Weiterlesen 

Automated Marketing

Everything is automated – Automatisierung im Marketing 4.0

Im Zeitalter des Marketings 4.0 erfolgen Maßnahmen zunehmend technologiegestützt. Treibt man diese Entwicklung auf die Spitze, gelangt man schnell zu automatisierten Erscheinungsformen des Marketings.

Im ersten Teil dieser Blogserie habe ich beschrieben, durch welche Charakteristika sich Marketing im digitalen Zeitalter auszeichnet und inwiefern es sich von klassischen Vorgehensweisen unterscheidet. Diese Woche möchte ich noch einen Schritt weiter gehen und mich dem Automated Marketing als Extremform des digitalisierten Marketings widmen. Weiterlesen 

Digitales Marketing

Digitize me! – Marketing im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft zieht immer größere Kreise – sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld. Auch vor den Marketingabteilungen macht diese Entwicklung nicht Halt.

„Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden“ – diese Prognose stellte mein Kollege Biju K. Pothen vor einigen Wochen hier im Blog auf. Und tatsächlich schreitet die Digitalisierung immer weiter voran. In Produktionsstätten übernehmen zunehmend Roboter die Aufgaben ihrer menschlichen Kollegen (Stichwort Industrie 4.0) und auch nach Feierabend kommunizieren die Menschen nicht selten digital. Weiterlesen 

Schritt für Schritt: Über Administration 4.0 zu Industrie 4.0

Wer zu spät kommt, den bestraft…? Die Digitalisierung der Prozesse! Warum die First Mover von heute die Gewinner von morgen sind und Administration 4.0 eine gute Zwischenetappe auf dem Weg zur vierten industriellen Revolution.

Neue Geschäftsmodelle erfordern eine durchgängige digitale Vernetzung – so das Fazit meines letzten Beitrags. Aber existieren dazu bereits die nötigen Standards? Und wie kann ein Unternehmen die eigene Digitalisierung beschleunigen? Weiterlesen 

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden

Europa steht vor der Herausforderung, die Digitalisierung voranzutreiben. Aber wie sieht es mit den dafür notwendigen Rahmenbedingungen aus?

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden – oder, wie Telekom-Chef Timotheus Höttges es auf einem BITKOM-Forum Anfang des Jahres in Berlin auf den Punkt brachte: „Alles, was vernetzt werden kann, wird vernetzt“. Weiterlesen 

Freischaufeln von Kapazitäten – für mehr Kreativität

Im Rahmen des PM Camp Stuttgart 2015 startete Franziska Köppe die Blogparade „Projekt und Produkt“ und fragt hier nach erfolgsversprechenden Methoden für Produktentwicklung sowie Markteinführung und -bearbeitung. Meine Antwort: Automatisierung.

Die Blogparade beschäftigt sich mit dem Wandel der Produktwelt – von Langlebigkeit und Qualität hin zu „jeder will das Neuste haben“. Parallel steigen sowohl der Kosten- als auch der Zeit- und Erfolgsdruck. Weiterlesen 

Automatisierung als Erfolgsfaktor: Wer Angst hat, hat schon verloren

Ob in der Industrie, der Logistik oder der Softwarefertigung – ohne Roboter geht nichts mehr. Mit ihnen aber auch nicht immer. Noch ist ihre Macht beschränkt. Durch uns.

Die „Roboter-Gretchenfrage“ lautet: Ist er Freund oder Feind? Die brand eins schreibt 2014: „Doch am Roboter scheiden sich die Geister. Er gilt als Jobkiller oder Wirtschaftsmotor, Sklave oder Spielgefährte, Intelligenzbestie oder gefühllose Maschine. Weiterlesen