Künstliche Intelligenz I: Alles nur Marketing?

Künstliche Intelligenz I: Alles nur Marketing?

Das Buzzword Künstliche Intelligenz lauert an jeder Ecke und die Investitionen fließen. Ein Blick auf die Aktivitäten der großen Tech-Konzerne.

Im August war es wieder so weit: Der „Hype Cycle for Emerging Technologies“ von Gartner – ist erschienen und geht auch 2017 der Frage nach, auf welche Trends sich der Markt einstellen muss. Das Gartner-Team nahm sich 32 Technologien vor und kam zu folgendem Fazit: Keine davon wird in den nächsten zwei Jahren ihren Durchbruch erleben, aber es wird auch keine wieder verpuffen. Gleichzeitig identifiziert Gartner drei Megatrends: Künstliche Intelligenz (KI), digitale Plattformen und die Orientierung der Technologie am Kunden. Für mich der Ausgangspunkt, um mich mit dem Hype-Thema KI in zwei Beiträgen etwas ausführlicher zu beschäftigen: Weiterlesen 

Fußball goes digital – selling, coaching, analyzing

Fußball goes digital – selling, coaching, analyzing

Die Digitalisierung macht auch vor dem Sport nicht halt. Chancen ergeben sich dabei nicht nur für den Spitzensport, sondern auch für kleinere Vereine. Der ehemalige Profifußballer Kevin Wittke gibt im Interview Einblicke hinter die Kulissen.

Auch im Sport hält der technische Fortschritt Einzug. Besonders deutlich wird das an einer der bedeutendsten Neuerungen im Fußball seit Jahrzehnten: Zur Saison 2017/18 wurde in der Bundesliga der Videobeweis offiziell eingeführt. Bereits Anfang des Jahres hat Microsoft Deutschland zudem das Ziel ausgegeben, die Bundesliga zu digitalisieren: Man wirbt mit einer Cloud-Plattform, um gesammelte Daten zukünftig strategisch zu analysieren. Das ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Auch kleineren Vereinen eröffnet die Digitalisierung neue Möglichkeiten der Präsentation und Vermarktung. Weiterlesen 

Ein Rückblick auf die 1. Start-up-Safari im Rhein-Main-Gebiet

Ein Rückblick auf die 1. Start-up-Safari im Rhein-Main-Gebiet

Zwei Tage, fünf Städte und mehr als 50 Sessions – am 27. und 28. September öffnete das Start-up-Ökosystem im Rhein-Main-Gebiet seine Türen und lud zur Safari durch den Gründerdschungel.

Wer oder was ist eine Start-up-Safari? Das erfolgreiche Event-Franchise, das ursprünglich aus Berlin kommt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Eindruck der Start-up-Region zu vermitteln und die relevanten Player zu vernetzen. Weiterlesen 

Crowd- und Cloudworker: Arbeitsmodell der Zukunft oder traurige Tagelöhner?

Crowd- und Cloudworker: Arbeitsmodell der Zukunft oder traurige Tagelöhner?

Crowd- oder Cloudworker sind moderne Dienstleister on demand. Ein Konzept, das viel Kritik einstecken muss – aber trotzdem nicht zu bremsen ist. Verkennt die Politik die Zeichen der Zeit?

In seinem Beitrag „Wenn der Roboter zweimal klingelt: Arbeiten 4.0 im Mittelstand“ setzte sich mein Kollege Biju Pothen kürzlich umfassend mit den Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Arbeitswelt auseinander. Er kam dabei u.a. zu der Einschätzung, dass sie die Organisation des Arbeitens grundlegend verändern wird – in diesem Kontext möchte ich mit Ihnen heute das viel diskutierte Trendthema Cloud- und Crowdworking ausführlicher betrachten. Weiterlesen 

Mittelstand: Eine Chance für Start-ups?

Mittelstand: Eine Chance für Start-ups?

Auf gute Zusammenarbeit: Können die Erfahrungen und Ressourcen des Mittelstandes Gründern einen erfolgreichen Markteintritt sichern?

Anfang Juni fragte ich an dieser Stelle: Start-ups: Eine Chance für den Mittelstand? Im Fokus stand damals die These, dass Investitionen in Start-ups sowie gezielte Kooperationen dem Mittelstand Türen zu digitalen Innovationen öffnen können. Heute wechsele ich die Perspektive und gehe auf die Frage ein, inwieweit Start-ups von einer engen Zusammenarbeit mit dem Mittelstand profitieren können. Weiterlesen 

Automatisierung von Geschäftsprozessen: Elektronisches Tuning für den Rechnungsversand

Automatisierung von Geschäftsprozessen: Elektronisches Tuning für den Rechnungsversand

Kosten runter – Service rauf: Für viele Unternehmen ist die Optimierung ihrer Geschäftsprozesse der kritische Erfolgsfaktor, um im Wettbewerb eine Spitzenposition zu behaupten und Kunden langfristig an sich zu binden.

Heute möchte ich Ihnen ein Projekt aus der Praxis vorstellen: Für die Robert Kunzmann GmbH & Co. KG haben wir den Rechnungsversand automatisiert. Papier-, Druck- und Portokosten entfallen und Durchlaufzeiten werden minimiert. Aktuell steht unter dem Strich eine jährliche Ersparnis von ca. 20.000 Euro. Aber noch wichtiger: Mit der Prozessqualität steigt auch die Kundenzufriedenheit. Weiterlesen 

DevSecOps - die Deployment Pipeline für sichere Software

Time to Production: DevSecOps – die Deployment-Pipeline für sichere Software

Viele Unternehmen richten ihre Softwareentwicklung heute nach dem DevOps-Modell aus. Aber ein Zeitgewinn alleine reicht nicht aus, es gilt von Anfang an Sicherheitsaspekte einzubeziehen – Stichwort: DevSecOps.

Der zweite Beitrag meiner Serie „Time to Production“ hat gezeigt, welche Optimierungspotenziale Systembetrieb und Administration durch eine enge Zusammenarbeit mit Entwicklung, QS und Produktverantwortlichen sowie durch einen konsequenten Tooleinsatz heben können. Es ist jedoch zu kurz gedacht, mit Hilfe einer Deployment-Pipeline neuen Code in Echtzeit für die Anwender nutzbar zu machen: die Pipeline soll auch eine sichere Anwendung in einer sicheren und überwachten Systemumgebung liefern. Weiterlesen 

DevOps – der agile Systembetrieb

Time to Production: DevOps – der agile Systembetrieb

DevOps bringen Entwickler und Administratoren näher zusammen und ermöglichen damit agile Entwicklungsmethoden.

Im ersten Artikel meiner Beitragsserie „Time to Production“ habe ich Best Practices aufgezeigt, um die Durchlaufzeit eines neuen Features von der Anforderung durch einen Produktverantwortlichen bis zum Abschluss der Entwicklung zu optimieren. Mit dem Abschluss der Softwareentwicklung steht das Feature jedoch noch nicht den Anwendern im Produktionssystem zur Verfügung. Die Idee, auch den zweiten Teil der Lieferkette nach der Übergabe eines Change an den Betreiber zu beschleunigen – und zwar ohne jeglichen Kompromiss bei Verfügbarkeit, Sicherheit oder sonstigen Qualitätsmerkmalen – ist naheliegend. Weiterlesen 

Wie viel Agilität ist gut für die Softwareentwicklung?

Time to Production: Wie viel Agilität ist gut für die Softwareentwicklung?

Agile Methoden können helfen, die Produktivität und Qualität der Prozesse wie auch der entwickelten Software zu erhöhen. Eine Betrachtung der Erfolgskriterien.

Produktivität ist eine wichtige Kennzahl in der Softwareentwicklung. Sie bestimmt, welchen Softwareumfang eine Organisation unter Einhaltung bestimmter Qualitätskriterien mit einem bestimmten Aufwand erstellen kann. Über unsere Erfahrungen mit ihrer Messung und Optimierung haben wir schon mehrere Beiträge veröffentlicht. Eine hohe Produktivität in der Softwareentwicklung alleine sagt jedoch noch nichts darüber aus, wie schnell ein neues Feature einer Anwendung in Produktion für die Anwender nutzbar ist – die sogenannte Time to Production. Damit beschäftigt sich meine neue Beitragsserie. Weiterlesen 

Apples Entwicklerkonferenz WWDC – nun also der HomePod

Apples Entwicklerkonferenz WWDC – nun also der HomePod

Das Highlight – das “one last thing” – kam wie immer ganz zum Schluss. Auf der WWDC hat Apple seinen lange erwarteten Lautsprecher vorgestellt: den HomePod. Ein Frontalangriff auf Amazons Echo und Googles Home?

Nachdem ich an dieser Stelle vor Kurzem die Ergebnisse der Google-Entwicklerkonferenz I/O vorgestellt habe, möchte ich heute die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC Revue passieren lassen. Weiterlesen 

Start-ups: Eine Chance für den Mittelstand?

Start-ups: Eine Chance für den Mittelstand?

Auf gute Zusammenarbeit: Können Investitionen in Start-ups sowie gezielte Kooperationen dem Mittelstand Türen zu digitalen Innovationen öffnen?

Start-ups meet Mittelstand: So lautete kürzlich das Motto eines Workshops im Frankfurter TechQuartier. Im Zentrum standen die Unterschiede zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen sowie die Überlegung, wie durch eine Zusammenarbeit beide Seiten profitieren können. Für mich der Ausgangspunkt, um etwas tiefer in die Thematik einzusteigen. Weiterlesen 

Alexa – mehr als ein Hype? Ein Erfahrungsbericht

Alexa – mehr als ein Hype? Ein Erfahrungsbericht

Anfangs unterschätzt – Siri und Cortana waren weit bekannter –, beherrscht Alexa den US-Markt für Smart Speaker heute mit 70 Prozent Marktanteil. Wir werfen einen Blick auf die Praxistauglichkeit von Amazons sprachgesteuerter Assistentin. 

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas prognostizierte der Veranstalter Consumer Technology Association (CTA) eine düstere Zukunft für heutige Benutzeroberflächen: Die Zukunft gehöre der Sprachsteuerung, auch wenn diese noch am Anfang stehe. Insbesondere die Sprachassistentin Alexa von Amazon ist nicht zuletzt durch die intensive Werbung im Fokus des öffentlichen Interesses. Weiterlesen 

Google setzt auf Künstliche Intelligenz

So weit Augen und Ohren reichen: Google setzt auf künstliche Intelligenz

Auf der Google-Entwicklerkonferenz I/O, die in der vergangenen Woche stattfand, verkündete Google-Chef Sundar Pichai vor rund 7000 Gästen nicht weniger als einen Kurswechsel hin zu künstlicher Intelligenz. Die Ziele hingegen bleiben nahezu unverändert: Datensammlung und Kundengewinnung.

Das dominierende Thema der Konferenz: Intelligenz – genauer gesagt: künstliche Intelligenz (KI). Mit deren Hilfe sollen Geräte ihre Nutzer zukünftig noch besser als bisher verstehen und ihnen das Leben erleichtern. Weiterlesen 

Ist die Java Enterprise Edition noch zu retten?

Ist die Java Enterprise Edition noch zu retten?

Oracle ist mit JEE hin und hergerissen zwischen dem für die Java-Community wichtigen Standard und dem Bestreben, die Kunden an die eigenen PaaS-Angebote zu binden. Wird der Standard im Zuge dessen untergehen?

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich mich mit den versteckten Botschaften der Java EE Community Survey beschäftigt und bereits angeschnitten, dass Oracle mit Blick auf die Enterprise-Java-Welt keine klare strategische Ausrichtung zu finden scheint. Ursprünglich für Ende 2016 angekündigt, wurde der Veröffentlichungstermin für Java EE 8 in der Zwischenzeit zum wiederholten Male verschoben. Was steckt dahinter? Weiterlesen 

Angular 4.0 – JavaScript im Anzug

Angular 4.0 – JavaScript im Anzug

JavaScript-Frameworks schießen wie Pilze aus dem Boden: Hat das aktuell prominenteste Framework Angular einen Platz in der Business-Welt verdient?

War das Internet vor 20 Jahren noch sehr statisch, so finden sich heute kaum noch Websites ohne dynamische Elemente. Bei vielen großen Internetanwendungen wie YouTube geht man sogar noch ein Stück weiter. Auch wenn es nicht jedem auf den ersten Blick auffällt, so ruft man auf YouTube eigentlich nur eine einzige Seite auf. Das erfolgreiche Video-Portal wurde als Single Page Application realisiert. Weiterlesen 

Die IT-Trends 2017: Alter Wein in neuen Schläuchen?

Die IT-Trends 2017: Alter Wein in neuen Schläuchen?

Bei den IT-Trends 2017 stehen digitale Helfer ganz oben auf der Liste. Im Vergleich zu 2016 scheinen sich die Prioritäten verschoben zu haben: Vor allem IT-Security und Cloud Computing haben an Boden verloren.

Bereits 2016 habe ich die prognostizierten IT-Trends aufgezeigt und sie im Rückblick mit den tatsächlich durchgeführten Projekten verglichen. Gespannt auf die Entwicklung habe ich mich auch dieses Jahr wieder durch zahlreiche Veröffentlichungen gekämpft. Weiterlesen 

Wenn der Roboter zweimal klingelt: Arbeiten 4.0 im Mittelstand

Wenn der Roboter zweimal klingelt: Arbeiten 4.0 im Mittelstand

Die digitale Transformation polarisiert – vor allem mit Blick auf die Arbeitswelt. Warum das Arbeiten 4.0 trotz aller Risiken eine Chance ist.

In ihrem Vorwort zum Weißbuch Arbeiten 4.0 wirft Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, einen der zentralen Streitpunkte rund um die Arbeit der Zukunft auf: Nehmen uns die Maschinen die Arbeit weg, oder machen sie Innovationen und Produktivitätsgewinne möglich, die neue Arbeitsplätze schaffen? Weiterlesen